Der Ablauf des Krimi-Events

Vor dem Drehtag

1. Etwa eine Woche vor dem vereinbarten Termin werde ich das Drehbuch vorbereiten. Dazu benötige die eure Rollenverteilungsliste, die ihr bei den Drehbuchbeschreibungen findet. Einfach ausdrucken, ausfüllen, und dann per Email an mich schicken.

Alle Kinder – außer den Gangstern – sind Teil der Detektivbande. Innerhalb der Detektivbande  gibt es ein paar Doppelrollen (z.B. Polizei, Tagesschau, Zeugen). Diese tauchen nur kurz in ihrer Doppelrolle auf und bekommen dafür eine Verkleidung. Am Ende der Drehzeit hat jeder ungefähr gleich viel Textstellen aufgesagt.

2. Sofern wir an einem Drehort filmen, den ich nicht kenne, benötige ich von euch Fotos oder Videosequenzen, die ihr mir per Whatsapp oder Email zuschicken könnt. Nur dadurch kann ich mir die Gegend und die vorhandenen Möglichkeiten bildlich vorstellen und euch ggf. beraten. Das kann z.B. sein, wenn wir aufgrund der Wetterlage rund um’s Haus filmen müssen, oder wenn aufgrund von Zeitproblemen (Filmdreh findet direkt nach dem Schulunterricht statt) der nächstgelegene Drehort zu weit entfernt ist.

Am Drehtag

3. Plant für den Filmdreh ca. dreieinhalb bis vier Stunden ein. Es kann auch mal länger dauern. Ich werde nicht auf die Uhr schauen und euch nicht zur Eile drängen. Ich komme mit meiner Kamera, der Requisitentasche und dem Greenscreen-Hintergrund zum vereinbarten Treffpunkt. Nach einer kurzen Einführung sowie der Rollenverteilung geht es auch sofort los. Schon nach den ersten Szenen machen alle voller Begeisterung mit. Tipps zur richtigen Mimik, Gestik und Betonung gibt es natürlich auch dazu.

Innerhalb des ausgewählten Drehortes filme ich an drei unterschiedlichen Stellen, die im Normalfall nicht allzu weit auseinander liegen. Mal sind die Gangster vor der Kamera, mal die Detektivbande, immer im Wechsel.

4. Packt eine Kleinigkeit zum Trinken und Knabbern ein, denn sicherlich haben wir nach der Hälfte Zeit für eine Pause. Brezeln, Muffins oder Kekse haben sich gut bewährt. Plant kein aufwändiges Mittagessen (z.B. Grillen) während der Dreharbeiten ein, denn dazu fehlt uns die Zeit! Das kann – sozusagen als Belohnung für die Schauspieler – nach dem Filmdreh stattfinden, wenn ich mit meinem Equipment wieder verschwunden bin..

5. Im Film sieht es cool aus, wenn die Gangster auch gangstermäßig gekleidet sind, also nicht quietschbunt. Jüngeren Kindern passen meine mitgebrachten Hüte und Sonnenbrillen oft nicht, da diese zu groß sind. Eventuell könnt ihr aushelfen? Und für die beiden Nachrichtensprecher/innen wäre ein schickes Oberteil zum schnellen Drüberziehen schön. Um alle weiteren Filmrequisiten braucht ihr euch nicht zu kümmern, die bringe ich mit.

6. Ein Elternteil muss als Helfer dabei sein, damit ich mich auf die Dreharbeiten konzentrieren kann. Normalerweise wird das völlig entspannt für die Eltern. Es kann aber immer mal wieder passieren, dass eines der Kinder Hilfe benötigt. Außerdem freue ich mich jederzeit über eine Regie- oder Requisiten-Assistenz.

Eine Einverständniserklärung im Rahmen der DSGVO ist nicht notwendig. Es handelt sich um eine private Feier, bei welcher sich die Gäste zum Großteil untereinander kennen. Mit den Aufnahmen und dem Filmschnitt kommt es streng genommen zwar zu einer ‚Verarbeitung persönlicher Daten‘, aber eine Veröffentlichung oder Verbreitung meinerseits findet nicht statt

Nach dem Drehtag

7. Ein paar Tage später erhaltet ihr den geschnittenen und vertonten Film als Downloadlink. Diesen dürft ihr gerne an die Eltern weitergeben. Erfahrungsgemäß hat der Film eine Länge von +/- 20 Minuten. DVDs gibt es nur auf Sonderwunsch dazu, da viele im Streaming-Zeitalter keinen Player mehr besitzen. Die DVDs werden aufgrund des hohen Zeitaufwands (Datei umwandeln in eine DVD-Playertaugliche Abspielversion) separat berechnet.

Zusammengefasst: Im Honorar enthalten sind…

  • Drehbuchvorbereitung mit Anpassung auf den vereinbarten Drehort
  • Anfahrt
  • +/- 4 Stunden Drehzeit
  • Fotos der Teilnehmer für den Filmtitel
  • Tagesschau-Aufnahmen vor dem Greenscreen
  • Professionelle Filmbearbeitung mit Musik, Titel und Effekten
  • falls genügend witzige ‚Versprecher‘ zusammenkommen: Outtakes nach dem Filmabspann
  • Abspeichern des Films auf ein PC-taugliches mp4-Videoformat (Dateigröße 1280×720 px)
  • Übergabe der Filmdatei in Form eines Download-Link

Noch Fragen??? Dann schaut mal in den FAQ nach. Dort erhaltet ihr weitere Antworten auf Teilnehmerzahl, Alter und Schlechtwetter.